Dodaj do ulubionych

Wahlen in Sachsen, Brandenburg, Thüringen...

02.08.19, 13:56

AfD pokaze ( przynajmniej w tych Landach ) tzw. traditionellen Volksparteien
kaj sa ich granice. Podejrzewom ze wyniki wyborow bydom u nos politycznym
" trzensieniem ziemi ".


www.welt.de/politik/deutschland/article197803535/Landtagswahlen-So-stark-kann-die-AfD-im-Osten-werden.html

Edytor zaawansowany
  • hans-jurgen 02.08.19, 16:28

    Jeszcze trocha wiyncy jak dwie godziny mozna bylo tyn artykul za darmo
    w calosci przeczytac, ale jak widac sami sie przestraszyli,
    ze moze to za duzo ludzi przeczytac i zagrodzili platna szranka ( Paywall ).


    To pokazuje jak bardzo sie nasze " wladze " boja.
    Ciekawe czy jak AfD bydzie najsilniejsza partia po wyborach, to pewnie
    wybory uniywaznia ???
  • hans-jurgen 03.08.19, 09:22

    Hans-Georg Maaßen in Sachsen
    Werte-Union macht AfD-Wahlkampf


    " Alle äußeren Anzeichen und die allermeisten Wortmeldungen
    aber sprachen für eine sortenreine AfD-Veranstaltung. "
    ( ha,ha,ha, przeca to byla CDU Wahlkampfveranstaltung )

    " Etwa jeder zweite der 17 Fragesteller outete sich als bekennender AfD-Anhänger.
    „Jeder sieht an Maaßen, was in Deutschland mit einem passiert,
    wenn er die Wahrheit sagt“, rief Maier in den Saal und erntete
    den stärksten Beifall des Abends überhaupt.
    Wohlgemerkt – auf einer CDU-Veranstaltung! "



    taz.de/Hans-Georg-Maassen-in-Sachsen/!5615123/

    Süddeutsche Zeitung giftet.


    www.sueddeutsche.de/politik/sachsen-cdu-maassen-afd-1.4550897
  • hans-jurgen 30.08.19, 17:52

    Dieter Stein w Junge Freiheit pisze:

    " Doch warum wirft sich die CDU nun in die Arme der Grünen, die immer wieder offen mit Linksextremisten kooperieren? Warum lotet die Union nicht längst Möglichkeiten schwarz-blauer Koalitionen aus? In Sachsen werden CDU und AfD voraussichtlich knapp 60 Prozent der Stimmen erhalten.

    Der Grund ist: Die CDU handelt – wenn man mal programmatische Grundsätze und Ideale beiseite läßt – vernünftig. Eine Koalition mit den Grünen ist eine geräuschlose Sache. Die Kommentatoren bei ARD, ZDF, die Vertreter „gesellschaftlich relevanter Gruppen“ von Gewerkschaften bis Arbeitgeberverbänden werden aus dem Häuschen sein. Man wird die CDU für ihren „Mut“ und ihre „Modernität“ feiern. "

    " Schmiedete die CDU jedoch Bündnisse gegen Rot-Grün, unter Einschluß der AfD, dann bedeutet das: Kulturkampf. Man muß dann bereit, willens und in der Lage sein, zu begründen, warum der gesellschaftliche Umbau, den die Grünen betreiben, falsch ist. Warum ein Staat zu sein bedeutet, die Grenzen zu sichern und illegale Migration zu unterbinden, warum Gender Mainstreaming auf die systematische Zerstörung der Familie abzielt, warum die Energiewende Wahnsinn ist. "
    " Doch das wäre sehr anstrengend. Man hätte die Mehrheit der Medien, Kirchen, Lobbygruppen gegen sich. Zu diesem Kulturkampf fehlt der CDU die Kraft. Dies wird sich erst durch weitere schwere Wahlniederlagen ändern. "



    jungefreiheit.de/debatte/streiflicht/2019/kulturkampf-ist-zu-anstrengend/
  • hans-jurgen 30.08.19, 20:09

    https://kopp-report.de/wp-content/uploads/2019/08/123693449-800x532.jpg


    " Wir befinden uns im Jahr 2019. Ganz Deutschland ist von dekadenten westlichen Eliten besetzt … Ganz Deutschland? Nein? Ein Landstrich unbeugsamer Deutscher hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten: Ostdeutschland! "




    kopp-report.de/liebe-ostdeutsche-danke-dass-ihr-da-seid/
  • farel 31.08.19, 07:07
    Das Ergebnis der Wahlen - gebe ich zu - sehr spannend. Auch die auf Miene Frau Kanzlerin bin ich sehr interessiert, wenn die AfD stark auftaucht

    --
    Montowanie piorunochronów na wieżach kościołów, kaplic, świadczy o braku wiary w tym narodzie
  • hans-jurgen 02.09.19, 11:04

    Sachsen und Brandenburg haben hinter sich, in Thüringen stehen die Wahlen noch bevor.
    Der " großer " Sieger gestrigen Abends wurde die AfD, dass sie trotzdem nicht regieren
    wird kommt ihr nur zu gutem.
    -------------------------------------------------------

    " Wenn Alice Weidel heute abend erklärte, dass 60 Prozent der Sachsen konservativ wählten, ist dies ein unterschwelliger Appell an die Union, den Wählerauftrag keinesfalls zu missachten und genau hinzuhören, was das Volk wünscht: Nämlich gerade kein neues Linksbündnis. "



    www.journalistenwatch.com/2019/09/01/links-mehrheiten-parteien/
  • berncik 02.09.19, 13:13
    hans-jurgen napisał:

    >
    > AfD pokaze ( przynajmniej w tych Landach ) tzw. traditionellen Volksparteien
    > kaj sa ich granice. Podejrzewom ze wyniki wyborow bydom u nos politycznym
    > " trzensieniem ziemi ".
    >
    > HJ. NIC INO TRIKSOWANIE z twojej strony .Jak byś to pisol wczora ,to by my ci mogli uwierzyć tak ino schaumschlegerei. Trzęsienia ziemi nie było i niema. Tyś nas wprowadził z premedytacją i swoją niewiedzą w błąd. Posadzajac nas o głupotę i pieron wie jeszcze tam czegoś .,bo nie myślimy tak ograniczenie jak ty. Ty nos nojlepi nie przekonuj o niczym, my lepi umiemy polityka o cenić aniżeli ty,więc skluc se z twojom politycznom doradom.
    >
  • hans-jurgen 02.09.19, 14:05

    Zas zes Berncik piznal czerepem o beton !!!

    Zamiast pieprzyc durnoty to powinies posluchac tych placzliwych wypowiedzi
    aparatczykow z FDP czy Die Linke, a nawet z Die Grünen tyz to mowia.
    Wszyscy oni placza, ze takie zle wyniki uzyskali, bo wyborcy aby wzmocnic
    CDU abo SPD zdecydowali sie oddac glos na te partie a niy na FDP, Die Linken
    a nawet na Die Grünen.
    Widzisz Berncik, jak bys miol choc kropelka oleju w glowie to bys wiedziol,
    ze to byly wybory niy do Landtagow ale wybory przeciwko AfD.
    Mimo zmasowanego ataku na AfD to ta partia jako jedyna mogla zaliczyc
    tak wielkie przyrosty. ( Sachsen 17,8%, Brandenburg 11,3 w porownaniu
    do wyborow sprzed pieciu lat. )
    Wszystkie inne partie stracily, jedynie Die Grünen minimalnie zyskaly,
    Sachsen 2,9% ; Brandenburg 4,6%.
    Na koniec jeszcze roz powtorza: o polityce Bernciku niy mosz zielonego
    pojecio, im predzej to spokopisz tym szybciej przestaniesz sie osmieszac.
  • hans-jurgen 02.09.19, 14:24

    Tu mosz potwierdzenie tego co w poprzednim poscie napisalem:



    jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/gruene-angst-vor-afd-hat-uns-stimmen-gekostet/
    p.s.

    A trzesienie polityczne jeszcze jest przed nami, poczekejmy do czasu jak
    sie rozpoczna rozmowy koalicyjne CDU z zielonymi i na agenda przydzie
    sprawa wczesniejszego wyjscia z Braunkohleverstromung czego sie
    domagaja Die Grünen.
  • berncik 02.09.19, 20:17
    Tyś pisol że trzęsienie polityczne jest za nami teraz piszesz że jest przed nami. Mysla że się tym wszystkim za bardzo przejmujesz. Nie masz na to wszystko absolutnie żadnego wpływu To że wybierają inne partie żeby zapobiec AFD to nic nowego. Jeszcze za Kohla wybierali my FDP. żeby weszli do parlamentu ,a nie Grüny .
  • hans-jurgen 02.09.19, 20:55

    No niy wiem, jak te wyniki uzyskane przez AfD niy byly " politycznym trzesieniem "
    dlo CDU w Sachsen i dlo SPD w Brandenburgu, to czym wobec tego byly dlo Ciebie?
    Poza tym juz jestem ciekawy tych " rozmow koalicyjnych " CDU z Die Grünen w Sachsen.
  • berncik 02.09.19, 23:46
    Nie są zodnym czesieniem ,Po prostu spodziewali się dużo gorzej. Mysla że CDU czeko aż się AFD trochę oswoi. Dziś rano Gauland był dość bezradny jak to się spytali jak on się chce pozbyć Nazis na kungebung von AFD . Jego odpowiedź WAS SOLLEN WIR MACHEN?
  • hans-jurgen 03.09.19, 08:53

    Gauland bardzo dobrze odpowiedziol, przeca na glupie pytanie niy ma madrej odpowiedzi,
    chyba ze znizy sie do poziomu pytajacego i odpowie pytaniem: co chce zrobic SPD
    abo co chca zrobic Die Grünen aby sie pozbyc Antify ze swoich Kundgebung´ow.
    Jak by niy bolo Antifa jest Linksextremistische Organisation obserwowano przez Verfassungsschutz.

    Jeszcze jedno, kto takie artykuly pisze:



    www.bild.de/politik/inland/politik-inland/afd-wahlhammer-duerfen-die-wessis-sauer-auf-die-ossi-waehler-sein-64377472.bild.html
    " Kann es sein, dass zwar die DDR untergegangen ist, nicht aber die Staatsgläubigkeit und Vollkasko-Anspruchshaltung, zu der sie Generationen erzogen hat? Kann es sein, dass bestimmte Gruppen im Osten sich eingerichtet haben in der Rolle als Opfer der Wende – und irgendwie all derer „da oben“? Weil das genau nämlich die Fragen nach eigenen Schwächen oder Fehlern überflüssig macht. "

    " Für einen Großteil der AfD-Wähler aus dem Osten war es in meinen Augen schon immer „nur“ ein Ruf an die Politik, an die sogenannten etablierten Parteien.

    Nehmt uns nicht als Bittsteller, nicht als Hilfesuchende wahr, sondern als Deutsche, die dieses Land gemeinsam mit euch weiterentwickeln wollen. "

    -------------------------------------------------------------
    Niestety autor ( zapewnw Ein Wessi ) nie mo zielonego pojecio co to znaczy
    zyc w panstwie " realnego socjalizmu ", ale Ossi wiedza podobnie jak my
    i dlatego glosujac na AfD wyrazaja protest i strach przed powrotem do
    panstwa socjalistycznego, ktorego mieli nadzieja ze sie pozbyli.
    Za istnienie i sukcesy AfD sa odpowiedzialne stare BRD-owskie Volksparteien
    SPD i CDU, ktore z nastaniem ery kanclerskiej p. Kazimierczak zrobily
    zwrot na lewo pozbywajac sie swoich chrzecijanskich i obywatekskich tradycji.
    Christlich - Konservativ - Bürgerliche Werte, ktore to wartosci
    propaguje AfD.
  • hans-jurgen 04.09.19, 17:30

    Tak sie u nos w Niemczech traktuje ludzi kierzy skorzystali z im zagwarantowanego
    w GG prawa i poszli glosowac, niestety w oczach redaktorow z FAZ zaglosowali
    na niewlasciwa ( ich zdaniem ) partie wiec zasluzyli na menschen- und
    demokratieverachtenden Karikatur.

    " Die Wahlergebnisse in Sachsen und Brandenburg mit den großen Erfolgen der neuen bürgerlichen Partei sind offenbar völlig unverträglich für jene, die Bürgerlichkeit trotz aller längst erwiesenen eigenen Unbürgerlichkeit allein beanspruchen. Das beweist auf kaum zu übertreffend widerliche Weise eine Karikatur vom 4. September 2019 auf Seite 4 der FAZ.

    Dort ist über der Unterschrift „Die AfD mobilisiert die Nichtwähler“ ein extrem hässlicher, verwahrlost wirkender Mann vor dem Hintergrund trostloser Plattenbauten zu sehen, der gerade ein Wahllokal besucht hat. In der Sprechblase des Mannes ist zu lesen: „Das Schönste an der Wahl war für mich, dass ich nach so vielen Jahren endlich mal wieder an der frischen Luft war“. "



    www.pi-news.net/2019/09/faz-karikatur-menschen-und-demokratieverachtend/


    #################################


    " Klare Wähler-Botschaft: Wenn Sachsen links regiert wird, hilft das der AfD "

    Und Und soll es geschehen !!!
  • hans-jurgen 09.09.19, 13:28

    Teroz tyz Branderburgczykow ( Potsdam ) ukarali za to, ze na AfD glosowali.

    " Glockenspiel der Garnisonkirche abgeschaltet "

    Es war auf Anweisung des Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) abgeschaltet worden.

    " Hintergrund der Abschaltung ist die Kritik an mehreren Inschriften auf den Glocken. Eine Initiative aus Vereinen, Künstlern und Wissenschaftlern monierte, auf dem 1991 aufgestellten Glockenspiel fände sich eine „Reihe revisionistischer, rechtsradikaler und militaristischer Widmungen“. So stünde auf einer Glocke beispielsweise die preußische Losung „suum cuique“, die auch der Wahlspruch der Feldjägertruppe der Bundeswehr ist.

    " Die 1735 errichtete Garnisonkirche war ein Wahrzeichen Potsdams. Friedrich Wilhelm I. hatte den Bau beauftragt. Zur Kontroverse um den seit 2017 begonnenen Wiederaufbau trug der „Tag von Potsdam“ bei. Am 21. März 1933 hatten sich Reichskanzler Adolf Hitler und Reichspräsident Paul von Hindenburg dort zu einem Festakt getroffen. Nach einem Luftangriff am 14. April 1945 brannte die Kirche aus. 1968 ließ die SED die Ruine aus ideologischen Gründen sprengen. "



    jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/glockenspiel-der-garnisonkirche-abgeschaltet/

    p.s. 1

    Brandenburg rzadzony po zjedenoczeniu w roznych konstelacjach przez SPD,
    ostatni rzad byl SPD z Die Linke.
    Majac tako rzadowo konstelacja nie jest nic dziwnego, ze tyn Glockenspiel
    der Garnisonkirche ( odbudowany za darowane prywatne pieniadze )
    bol sola w oku brandenburskiego lewactwa.

    p.s. 2

    " Da die deutsche Übersetzung „Jedem das seine“ aber auch über dem Tor des Konzentrationslagers Buchenwald stand, stören sich die Kritiker an der Inschrift. Laut Oberbürgermeister Schubert sollen die Widmungen nun wissenschaftlich untersucht und das Ergebnis dann öffentlich diskutiert werden. Bis zum Abschluß des Prozesses schweigen die Glocken. Ob sie überhaupt jemals wieder erklingen werden, ist ungewiß. "

    Tlumaczenie:

    " Ale ponieważ niemieckie tłumaczenie "Jedem das seine" stało również nad bramą obozu koncentracyjnego w Buchenwaldzie, krytykom przeszkadzał napis. Zdaniem burmistrza Schuberta, dedykacje mają być teraz naukowo zbadane, a wyniki publicznie omówione. Dzwony milczą, dopóki proces się nie zakończy. To, czy kiedykolwiek zabrzmią ponownie, jest niepewne. "

    Gdyby ktos byl ciekawy jak brzmia te dzwony to moze to tu znalesc:



    www.google.de/search?hl=de&dcr=0&ei=oi52XZe9FYnPwQKe6ICoCg&q=youtube+glockenspiel+der+garnisonkirche+potsdam&oq=youtube+Glockenspiel+der+Garnisonkirche+&gs_l=psy-ab.1.0.33i22i29i30l2.3266.8021..16979...0.2..0.70.132.2......0....1j2..gws-wiz.......0i71j0j0i131.vfptD3Vfr0Y

Popularne wątki

Nie pamiętasz hasła

lub ?

 

Nie masz jeszcze konta? Zarejestruj się

Nakarm Pajacyka